Зарегистрироваться
Восстановить пароль
FAQ по входу

Вельш Ренате

Уважаемые пользователи!

Просим обратить внимание на рекомендации по оформлению материалов для авторских разделов.

Доверенные пользователи и модераторы раздела

Активные пользователи раздела

  • Без фильтрации типов файлов
87 с. Es gibt viele Jugendliche, die gern Bücher lesen. Das ist erfreulich, denn wer liest, nimmt teil an den Lebensge¬schichten, Erlebnissen, Problemen, Gedanken und Gefüh¬len der Buchfiguren. Deshalb sagt man: Wer liest, lebt dop¬pelt. Dieses Buch erzählt von Sarah, einem zurückhaltendem Mädchen, das in der Schule kaum auffällt. Doch seit einiger Zeit wirkt sie verändert. Ihr...
  • №1
  • 165,55 КБ
  • добавлен
  • изменен
München: Deutscher Taschenbuch, 2010. — 92 S. »Nein, das gibt's nicht!«, sagt Frau Lizzi, als sie einen winzigkleinen Vampir in ihrer Wohnung entdeckt. Nach dem ersten Schrecken beschließt sie das Vamperl mit der Flasche aufzuziehen - mit Milch versteht sich, nicht etwa mit Blut. So wächst der kleine Vampir heran und entwickelt ganz ungewöhnliche Eigenschaften: Wird nämlich ein...
  • №2
  • 4,29 МБ
  • добавлен
  • изменен
München: Deutscher Taschenbuch, 2010. — 92 S. Vamperl sucht eine Vamperline! Doch das ist leichter gesagt als getan. Frau Lizzis Hilfsaktionen schlagen alle fehl. Und auch die Autorin, die die ganze Geschichte erfunden hat, weiß keinen Rat. Doch beim großen Luftballonsteigen auf der Donauinsel hat Frau Lizzi plötzlich eine Idee...
  • №3
  • 4,48 МБ
  • добавлен
  • изменен
München: Deutscher Taschenbuch, 2010. — 92 S. Frau Lizzy hält es allein nicht mehr in Wien aus. Wo um alles in der Welt steckt bloß ihr Vamperl? Keine Nachricht, kein Brief, nichts! Da kommt Frau Lizzy auf eine geniale Idee: Sie wird nach Transsilvanien reisen, der Heimat der Vampire, da muss das Vamperl doch zu finden sein. Eine abenteuerliche Fahrt beginnt.
  • №4
  • 4,96 МБ
  • добавлен
  • изменен
München: Deutscher Taschenbuch, 2010. — 92 S. Wie der Vater so der Sohn? Schön wärs! Denn im Gegensatz zu Papa Vamperl hat sein Sohn Purzel nichts als Unsinn im Kopf. Und als Purzel auch noch beginnt, BLUTwurst zu essen, weiß Frau Lizzi nicht mehr weiter. Keine Frage, Vamperl muss her, um seinem Sohn den Kopf wieder gerade zu rücken. Doch Vamperl weilt in Transsilvanien – und so...
  • №5
  • 5,81 МБ
  • добавлен
  • изменен
В этом разделе нет файлов.

Комментарии

В этом разделе нет комментариев.